Über 1000 helfende Hände in Mariazell

Heute Montag, 14.1., standen in der Gemeinde Mariazell, speziell in den Ortsteilen Gußwerk, Gollrad und Halltal – zusätzlich zur örtlichen Feuerwehr – KHD-Einheiten aus den Bereichsfeuerwehrverbänden Feldbach, Fürstenfeld, Hartberg und Weiz sowie ein bereichsinterner KHD-Zug aus dem BFV Bruck an der Mur mit 488 Feuerwehrmitgliedern und 92 Fahrzeugen im Einsatz.

Von über „1.000 helfenden Händen“ wurden in mühevoller Arbeit knapp 50 Objekte von den enormen Schneelasten befreit. Die betreffenden Gebäude wurden zuvor von Statikern begutachtet und beurteilt – und als „gefährdet“ eingestuft. Unterstützt und gesichert wurden die Feuerwehrkräfte bei ihrem Einsatz zum Teil von Kameraden der Bergrettung Mariazellerland.

Aufgrund der (bevorstehenden) Niederschlagssituation ist in diesem Einsatzraum in den kommenden Stunden/Tagen ebenso mit schneebedingten Einsätzen zu rechnen, eine erneute Beiziehung einer KHD-Bereitschaft hängt von der künftigen Wetterentwicklung sowie der Beurteilung von Statikern zugrunde.

Bericht von Thomas Meier, MA am 14.01.2019
Landesfeuerwehrverband Steiermark

Alle Feuerwehren im Mariazellerland möchten sich für die Unterstützung bedanken. Danke!

FOTOALBUM 1 VOM LFV

FOTOALBUM 2
ZUR VERFÜGUNG GESTELLT VON DEN EINSATZKRÄFTEN

Fotoalbum: 13.01.2019 Fotoalbum: 14.01.2019
Bitte teilen:

1 Kommentar

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*