Verkehrsunfall mit Suchaktion

Am Freitag, 12. Dezember wurden um 22.30 Uhr die Feuerwehren Gollrad, Mariazell und Mürzsteg von der Landesleitzentrale zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die Niederalpel – Passstraße alarmiert. Es konnte von den Anrufern nicht ermittelt werden, ob sich noch Personen im schwerbeschädigten und auf dem Dach liegenden PKW befinden. Die Mannschaft des ersteintreffenden Vorausfahrzeug der FF Mariazell konnte jedoch rasch feststellen, dass sich keine verletzte Person mehr im Fahrzeug befand. Allerdings war der Lenker nicht auffindbar oder erreichbar. So wurde nach Rücksprache mit der Polizei von den drei Feuerwehren eine Suchaktion entlang der Landesstraße gestartet. Nach etwa einer Stunde wurde diese erfolglos abgebrochen. Das Fahrzeug wurde vom SRF geborgen und abtransportiert.

Im Einsatz standen:
FF Gollrad – KLF – 6 Mann
FF Mariazell – VF, TLF-A 3000, SRF – 15 Mann
FF Mürzsteg – RLF-A 1000, KLF-A – 13 Mann
Rotes Kreuz Mariazell mit Notärztin
Polizei Mariazell und Neuberg