Zur Erinnerung: Vor 10 Jahren – Schneekatastrophe 2006 in Mariazell

Wir erinnern uns:

Ende Jänner 2006 konnte das Dach des Mariazeller Rathauses den Schneefällen nicht mehr standhalten und brach ein. Es wurde befürchtet, dass hunderte Gebäude durch die Schneelast einstürzen könnten….

Dies führte zu einem der größten Einsätze in der Steiermark in der Nachkriegszeit, bei dem vom 9. bis 16. Februar 2006 von 8.022 Einsatzkräften 128.352 Stunden geleistet wurden. Insgesamt wurden 950 Objekte vom Schnee befreit. Die von den Einsatzkräften abgeschaufelten Schneemassen würden ein Fußballfeld 27 Meter hoch bedecken.

Durch diesen außergewöhnlichen Großeinsatz von Feuerwehren aus dem Land Steiermark, dem Burgenland, der Berufsfeuerwehren Graz und Wien, der Feuerwehrschule, der Bergrettung, der Alpinpolizei, des ÖRK, der Exekutive, der Straßenmeisterei, des Bundesheeres und der vielen privaten Firmen konnten letztlich enormer Schaden und persönliches Leid verhindert werden.

Zur Erinnerung an damals finden Sie hier eine Fotogalerie sowie ein Video zum Ansehen.

 

 

 

VIDEO DER SCHNEEKATASTROPHE 2006

 

Beitrag teilen: