Sirenenalarm: Stallgebäude in der Mooshuben bei Mariazell stand in Vollbrand

Beitrag vom 04.03.2020 | 21.25 Uhr

In der Nacht auf Dienstag ist es in der Mooshuben, Ortsteil Halltal – Gemeinde Mariazell, zu einem Großeinsatz der Feuerwehren gekommen. Ein Stall, brannte völlig nieder. Verletzt wurde zum Glück niemand. Alle Tiere konnten vom Landwirt noch rechtzeitig gerettet werden.

Der Brand brach am Montag gegen 21.40 Uhr aus. Die Feuerwehren Mariazell, Gußwerk, Gollrad und Turnau aus der Steiermark sowie Mitterbach, St.Aegyd, Wienerbruck und die Feuerwache Annaberg aus NÖ sind mit insgesamt 16 Fahrzeugen und 110 Mann zum Einsatzort ausgerückt. Weiters wurde das Rote Kreuz Mariazellerland und die Exekutive alarmiert. 

Beim Eintreffen der Feuerwehren, stand das Wirtschaftsgebäude bereits in Vollbrand. Eine besondere Herausforderung stellte die Wasserversorgung dar. Zwischen der Wasserentnahmestelle und dem Brandobjekt lagen etwa zwei Kilometer.  Das Löschwasser musste aufgrund der exponierten Lage im Pendelverkehr mit Tanklöschfahrzeugen zum Einsatzort gebracht werden. Trotz der herausforderten Löschwasserversorgung, konnte ein übergreifen der Flammen auf die angrenzende Wohngaststätte verhindert werden. Auch ein neben dem Brandobjekt befindlicher 1000-Liter-Dieseltank musste mit Löschwasser gekühlt werden. 

Unterstützt wurden die Feuerwehren von der Firma Reichenvater mit einem Kran (Greifer), der das gebündelte Heu und Stroh verteilte. So konnten die Einsatzkräfte, die darin befindlichen Glutnester leichter löschen.

Nach zahlreichen Nachlöscharbeiten konnte der Einsatz nach ca.17 Stunden inkl. Reinigung aller Fahrzeuge und Gerätschaften beendet werden.

Wie die Kleine Zeitung Online am 4. März berichtete, dürfte die Schadenhöhe zwischen 500.000 und 700.000 Euro liegen. Die Brandursache konnte laut diesem Bericht bereits auf einen Kurzschluss eingegränzt werden. Entweder bei einem Traktor der in der Tenne eingestellt war oder bei der Elektroinstallation des Wirtschaftsgebäudes.

Die Tiere wurden inzwischen in den Ställen bei den benachbarten Landwirten untergebracht.

Die Kameraden der Feuerwehr Mariazell möchten sich bei allen Einsatzkräften für die gute bundesländerübergreifende Zusammenarbeit sowie der Firma Reichenvater für die Unterstützung bedanken.

 

 

Beitrag teilen:

1 Trackback / Pingback

  1. 02.03.2020 Großbrand Mooshuben- Mariazell - Feuerwehr St. Aegyd MarktFeuerwehr St. Aegyd Markt

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*