15-jährige Mopedlenkerin zeigte Zivilcourage – Frau aus Kanaldurchlass gerettet.

Am Donnerstag, dem 23. September, fuhr um 19.15 Uhr eine 15-jährige Mopedlenkerin von Mariazell Richtung Gußwerk, als ihr auf der Mariazeller Straße (B20) eine verwirrte Frau (35) auffiel. Die Mopedlenkerin beobachtete wie die 35-Jährige über eine Leitschiene stieg und von einem Hügel 2 Meter in die Tiefe springen wollte. Unter diesem Hügel befindet sich ein Kanaldurchlass. Der Mopedlenkerin war die Frau bekannt. Vorerst versuchte sie die Verwirrte zu beruhigen. Doch die Frau zeigte keine Reaktion. Kurz darauf sprang sie und stieg in den Kanaldurchlass welcher auch Wasser führte und reagierte nicht mehr auf Zurufe. Zeitgleich kamen noch zwei Erwachsene zur Hilfe und versuchten ebenfalls der Frau im Kanal zu helfen. Aufgrund der Dunkelheit war dies aber nicht möglich. Sofort alarmierte die Mopedlenkerin die Polizei und rief ihren Vater an, welcher bei der Feuerwehr Mariazell ist und sofort seine Kameraden über die Notrufnummer 122 alarmierte. Daraufhin wurde die Rettungskette in Gang gesetzt. Die Einsatzkräfte retteten die regungslose und unterkühlte Frau aus dem Kanal. Nach der notärztlichen Erstversorgung durch das Rote Kreuz Mariazeller Land, wurde die Patientin in stabilem Zustand mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 17 vom Flugplatz Mariazell ins nächstgelegene Krankenhaus geflogen. Nur durch die Zivilcourage der Mopedlenkerin konnte der Frau geholfen werden. Im Einsatz standen KRFS Mariazell, TLFA Mariazell, HLF2 Mariazell, SRF Mariazell, RTW Mariazell, NRW Mariazell, Christophorus 17 und die Polizei Mariazell.

Alarmzeit: 23.09.2021 – 19:15 Uhr
Alarmierungsmittel:Funk
Einsatzstichwort: Menschenrettung aus Kanaldurchlass
Einsatzort:B20-Mariazellerstraße KM 77 zwischen Höhnparkplatz und Rasing
Zuständige FW.:FF Mariazell
Alarmierte FW.:FF Mariazell
Ausgerückt: HLF2 Mariazell
KRFS Mariazell
TLFA Mariazell
SRF Mariazell
Mannschaftsstärke: 21
Tätigkeit der Feuerwehr:Menschenrettung,
Ausleuchten des Landeplatzes für die Flugrettung
Weiters am Einsatzort:Rotes Kreuz Mariazell
Notartzteam Mariazell
Flugrettung, Christophorus 17
Exekutive
Presseinfo:Redakteure von Print- und Onlinemedien dürfen Infos, Texte und Fotos kostenlos verwenden, wenn der Verwendungszweck in Zusammenhang mit der Berichterstattung zu diesem Ereignis steht und als Quelle und Fotocredit „FF-Mariazell“ angegeben wird.
© EinsatzfotoFF Mariazell/Paukner S.

Schreibe einen Kommentar




Enter Captcha Here :