Heißausbildung im Brandcontainer in Lebring

Am 30. November 2018 haben die Atemschutzgeräteträger der Feuerwehr Mariazell eine Heißausbildung im Brandcontainer in Lebring durchgeführt.

Im Fokus der Heißausbildung des Landesfeuerwehrverbandes Steiermark steht die Weiterbildung der AtemschutzgeräteträgerInnen. Für diese Sonderausbildung wurden einige Übungscontainer in der Landesfeuerwehr- und Zivilschutzschule in Lebring angeschafft, die mit Gas und mit Feststoffen befeuert werden können. 

Die Container werden einsatzähnlich beheizt und verraucht. Als Einsatzszenarien standen Menschenrettung bei einem Zimmerbrand sowie eine Spezialausbildung mit der Wirkungsweise eines Hohlstrahlrohres am Programm. 

Der Übungseinsatz war äußerst lehrreich und es konnten – auch für die Sicherheit der Bewohner des Mariazellerlandes – viele wertvolle Erfahrungen gesammelt werden. Es ist toll, dass wir so engagierte und körperlich gut trainierte Feuerwehrkameraden in unseren Reihen haben!

Video-Schnappschuss
Beitrag teilen: