Verkehrsunfall auf der B20 in Bohrwerk bei Mariazell

Verkehrsunfall Bohrwerk
Verkehrsunfall Bohrwerk

Am 2. April wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Mariazell zu einem Verkehrsunfall auf die Mariazeller Straße (B20) Höhe Bohrwerk alarmiert. Sechs Einsatzkräfte rückten mit zwei Einsatzfahrzeugen (KRFS und SRF) zum Einsatzort aus.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte am Einsatzort, wurde ein auf der Fahrerseite liegender PKW vorgefunden. Die 55-jährige Lenkerin konnte sich bereits mit Hilfe der Ersthelfer selbst aus dem Fahrzeug befreien und dürfte sich nur leichte Verletzungen zugezogen haben. Sie wurde zur weiteren Kontrolle vom Roten Kreuz ins Gesundheitszentrum Mariazell gebracht.

Nach dem Absichern der Unfallstelle und dem herstellen eines Brandschutzes wurde das beschädigte Fahrzeug mit dem Hebekran auf den Transportanhänger der Feuerwehr verladen und abtransportiert. Die B20 mußte für die Einsatzdauer in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden.

Weiters am Einsatzort das Rote Kreuz Mariazellerland der Notarzt und die Exekutive.

Foto: FF-Mariazell