Schwerer Verkehrsunfall am Erlaufsee

Auf der L112 ereignete sich am Freitagvormittag im Bereich des Erlaufsees ein schwerer Verkehrsunfall.

Ein 78-jähriger Mann aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag geriet in einer Rechtskurve auf die linke Fahrbahnseite und prallte gegen einen Baumstamm. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw über die gesamte Fahrbahn zurückgeschleudert, rutschte über eine Böschung, überschlug sich und kam auf dem Dach liegend im Erlaufsee zum Stillstand. Drei nachfolgende Fahrzeuglenker konnten den 78-Jährigen aus dem rund 40 Zentimeter tief versunkenen Fahrzeug befreien und leisteten sofort Erste Hilfe.

Nach der notärztlichen Versorgung durch das Rote Kreuz Mariazellerland wurde der 78-Jährige mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Landesklinikum Scheibbs gebracht. Aufgrund der Wetterbedingungen konnte ein angeforderter Notarzthubschrauber nicht zufliegen.

Mit Hilfe einer Zille wurde von der Feuerwehr Mariazell eine schwimmende Ölsperre errichtet. Die ausgelaufenen Betriebsmittel wurden gebunden und fachmännisch entsorgt. Das Fahrzeugwrack wurde mit dem Hebekran vom SRF Mariazell aus dem See geborgen.

Im Einsatz standen:

  • SRF Mariazell
  • KRF-S Mariazell
  • MTF Mariazell
  • LKW Mariazell
  • RTW Mariazellerland
  • NRW Mariazellerland
  • Zille FF Mitterbach
  • Polizei
  • Gesamt 26 Einsatzkräfte

Foto: FF Mariazell

Schreibe einen Kommentar